Rhabarber-Quark-Kuchen aus dem Glas

Zutaten für 4 Gläser:

80 g Margarine & etwas zum Einfetten
50 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Rhabarber
100 g Zucker
2 TL Vanillezucker
2 Eier, Größe M
30 g Vanillepuddingpulver
320 g Quark

Zubereitung:

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 165 °C/ Umluft: 140 °C). Gläser einfetten und mit gemahlenen Haselnüssen ausstreuen. Rhabarber waschen, trocken tupfen, holzige Enden entfernen und klein würfeln. Margarine, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Danach die Eier unterrühren. Puddingpulver und Quark vermengen und mit der Margarinemasse zu einer glatten Masse verrühren. Anschließend den Rhabarber unterheben.

Teig in die 4 Gläser (à 300 ml) füllen und im unteren Drittel im heißen Ofen ca. 60 Minuten backen. Die Küchlein direkt im Glas servieren oder vorher stürzen. Wenn man mag, kann man die Küchlein noch mit Apfelkompott und Minze garniert.

Guten Appetit! Wir wünschen dir viel Freude & vor allem Genuss mit deiner RegioTüte!

Hier könnt ihr das Rezept herunterladen:

Rhabarbar-Quark-Kuchen aus dem Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.